Radio Rumänien Neumarkt

Buchvorstellung in Hermannstadt - Momentaufnahmen einer bewegten Geschichte – Zu den Schriften von Eginald Schlattner (2010-2022)“

Buchvorstellung in Hermannstadt - Momentaufnahmen einer bewegten Geschichte – Zu den Schriften von Eginald Schlattner (2010-2022)“

Die Autorin und Literaturwissenschaftlerin Dr. Andreea Dumitru-Iacob hat am Freitag, den 20. Januar 2023 im Spiegelsaal des Forums in Hermannstadt ihr neues Buch vorgestellt "Momentaufnahmen einer bewegten Geschichte - Zu den Schriften von Eginald Schlattner (2010-2022)".

Das Werk von Eginald Schlattner hat die Forschungsarbeit der Autorin, seit 2010 entscheidend mitgeprägt. Im Mittelpunkt des Buches stehen sowohl das Werk als auch die Person des Schriftstellers Eginald Schlattner. Gabi Mezei zeichnete mit der Autorin das folgende Gespräch auf.

Foto: privat

2023-01-25
Buchvorstellung im TeutschHaus - Gedenken an die Deportation 1945

Buchvorstellung im TeutschHaus - Gedenken an die Deportation 1945

Nun erstmals wird in Hermannstadt der Bildband "Denkmäler und Gedenktafeln für die im Januar 1945 in die Sowjetunion deportierten Rumäniendeutschen" im Begegnungs- und Kulturzentrum "Friedrich Teutsch" der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien vorgestellt und verteilt. Die Herausgeber und Autoren Erwin Josef Țigla (Reschitza) und Friedrich Philippi (Hermannstadt) haben das Buch im Rahmen des Kultur- und Erwachsenenbildungsvereins "Deutsche Vortragsreihe Reschitza" veröffentlicht. Der Teil über Nordsiebenbürgen entstand in Zusammenarbeit mit Crina und Dorin Dãrãban.

Der Bildband erschien 2020 im Verlag "Banatul Montan" in Reschitza.

Am Freitag, den 27. Januar 2023, findet im Begegnungs- und Kulturzentrum "Friedrich Teutsch" der Evangelischen Kirche A. B. in Rumänien, in Hermannstadt, eine Buchvorstellung zum Gedenken an die Deportation 1945 statt.

Im Rahmen der Veranstaltung spricht die Leiterin des Friedrich-Teutsch-Hauses, Dr. Gerhild Rudolf, über "Die Auseinandersetzung mit der Erinnerung an die Verschleppung siebenbürgisch-sächsischer Frauen und Männer zur Zwangsarbeit 1945-1949". Gabi Mezei zeichnete das folgende Gespräch auf.

Foto: TeutschHaus / Russlanddeportation 2023 - Logo

2023-01-25
Treffen des Kinderuniclubs im Deutschen Kulturzentrum Hermannstadt

Treffen des Kinderuniclubs im Deutschen Kulturzentrum Hermannstadt

Das erste Treffen des Kinderuniclubs des Deutschen Kulturzentrums Hermannstadt hat am Donnerstag, den 19. Januar stattgefunden. Die Digitale Kinderuniversität (,,Kinderuni") ist eine kostenlose Onlineplattform, die allen Kindern zwischen 8 und 12 Jahren zur Verfügung steht - unabhängig von Wohnort oder Schule. Leiterin oder Koordonatorin der Onlineplattform ist die Lehrerin Manuela Vrancea. Gabi Mezei zeichnete das folgende Gespräch auf.

Foto: privat

2023-01-20
Rückblick Oktober 2022 - Boot Ausstellung in Sächsisch Regen/Reghin

Rückblick Oktober 2022 - Boot Ausstellung in Sächsisch Regen/Reghin

Am 11. Oktober 2022 wurde im Kulturhaus in Sächsisch Regen/Reghin eine dokumentarische Ausstellung mit besonderen Exponaten eröffnet. Es handelt sich um eine Boot-Ausstellung. Vor 90 Jahren, im Jahr 1932 wurde das erste Boot da gebaut. Ausgestellt wurden die Bauschritte der Boote.

Ingineur Varga István, der diese wertvolle und einzigartige Ausstellung kuratierte, hat dieses wertvolle Erbe bewahrt und das heute gesehen werden kann.

Architekt Klaus Birtler leitet den örtlichen Wasserklub. Gabi Mezei zeichnete das folgende Gespräch auf.

Foto: Klaus Birtler

2022-12-29
Rückblick Oktober 2022 - „Die Geschichte eines Bildes“- Vortrag im Kronstädter Forumsfestsaal

Rückblick Oktober 2022 - „Die Geschichte eines Bildes“- Vortrag im Kronstädter Forumsfestsaal

"Die Geschichte eines Bildes. Karl Hübners Gemälde 'Der Studentenhügel' und die Schlacht bei Marienburg vom 16. Oktober 1612 in der bildenden Kunst" lautete der Titel der zweisprachigen Vortragsveranstaltung (deutsch, rumänisch), die am 11. Oktober 2022 im Festsaal des Deutschen Forums Kronstadt/Brașov stattfand. Vortragende waren der Kunsthistoriker Dr. Radu Popica, Direktor des Kunstmuseums Kronstadt/Brașov, und der Journalist Wolfgang Wittstock.

Das Gemälde "Der Studentenhügel" von Karl Hübner (1902-1981) thematisiert ein Detail der Schlacht bei Marienburg vom 16. Oktober 1612. Unter den Opfern des Schlachtes waren auch Schüler ("Studenten") des Kronstädter Honterus-Gymnasiums. Karl Hübners Gemälde "Der Studentenhügel" wurde aus diesem Grund der Honterusschule als Leihgabe überlassen. Mit dem Journalisten Wolfgang Wittstock führte Gabi Mezei das folgende Gespräch.

Foto: Reproduktion des Gemäldes von Karl Hübner "Der Studentenhügel" (Öl/Lw., etwa 1938, 147 x 100 cm). Fotograf: Hans Mendgen.

2022-12-29
Rückblick Oktober 2022 - Clujotronic

Rückblick Oktober 2022 - Clujotronic

Die 11. Ausgabe des Clujotronic - Electro Arts Festivals hat Anfang Oktober alle Interessenten eingeladen, die Möglichkeiten digitaler Technologien für die Kunst zu entdecken. Das Festival auch international bekannt, ist ein Treffpunkt für die Digitalkunstschaffende. Gabi Mezei sprach mit Ingo Tegge, Leiter des Deutschen Kulturzentrums Klausenburg.  Foto : Andreea Iancu

2022-12-27
Rückblick August 2022 -  Auf den zwei höchsten Gipfeln der rumänischen Karpaten

Rückblick August 2022 - Auf den zwei höchsten Gipfeln der rumänischen Karpaten

Im Rahmen des Siebenbürgischen Kultursommers 2022 gab es auch einen besonderen Programmpunkt und zwar Wanderung auf den zwei höchsten Gipfeln der rumänischen Karpaten: Moldoveanu (2545 m) und Negoiu (2535m). Geleitet wurden die Bergtouren von Hans Werner, ein gebürtiger Siebenbürger. Er ist Mitglied des Deutschen Alpenvereins und sogleich auch Ausbilder beim Alpinen Rettungswesen. Gabi Mezei von Radio Neumarkt führte mit Hans Werner das folgende Gespräch.

Foto: Privat Hans Werner

2022-12-27
Rückblick August 2022 - Bühnenspiel um das Burzenland

Rückblick August 2022 - Bühnenspiel um das Burzenland

Kro... was? Bra... ce?/Was ist das Burzenland? So hieß der Titel der Theatervorführung, die als Ergebnis eines intensiven Theaterworkshops zur Kultur und Geschichte des Burzenlandes am 2. August 2022 im Reduta Kulturzentrum in Kronstadt stattgefunden hat.

Das Bühnenspiel um das Burzenland wurde in nur acht Tagen konzipieren. Sieben Mädchen und ein Junge, schwarz gekleidet waren die Akteure der Performance. Für den Tanz wurden Gemälde, Sagen und Märchen aus der Region und auch die Eindrücke einer Bergtour verwendet. Der Workshop wurde von Dr. Heinke Fabritius, Kulturreferentin für Siebenbürgen am Siebenbürgischen Museum in Gundelsheim/Deutschland, gemeinsam mit Petra Antonia Binder vom Verein "Cu Timp Pentru Culturã" durchgeführt.

Gabi Mezei von Radio Neumarkt führte mit Frau Heinke Fabritius das folgende Gespräch.

Foto: facebook.com/kultursommer2022

2022-12-27
Rückblick August 2022  - Veranstaltung "Licht und Schatten - Malerei der 1920er Jahre in Siebenbürgen"

Rückblick August 2022 - Veranstaltung "Licht und Schatten - Malerei der 1920er Jahre in Siebenbürgen"

Am 4. August 2022 hat im Spiegelsaal des Hermannstädter Forums im Rahmen des Siebenbürgischen Kultursommers die Veranstaltung "Licht und Schatten: Malerei der 1920er Jahre in Siebenbürgen" stattgefunden.

Organisiert wurde das Event von der Kulturreferentin für Siebenbürgen am Siebenbürgischen Museum, Dr. Heinke Fabritius, in Kooperation mit dem Demokratischen Forum der Deutschen in Hermannstadt und dem Institut für Auslandsbeziehungen (ifa).

Der Vortrag von Heinke Fabritius wurde speziell für die Besucher des diesjährigen Kultursommers konzipiert. Anhand von 10 Kunstwerken aus Siebenbürgen (eines für jedes Jahr von 1920-29) erzählte Heinke Fabritius die Geschichte eines Jahrzehnts des Aufbruchs.

Gabi Mezei hat das folgende Gespräch mit der Kulturreferentin für Siebenbürgen am Siebenbürgischen Museum aufgezeichnet.

Foto: facebook.com/kultursommer2022

2022-12-27
Rückblick März 2022 - Internationale Germanistiktagung in Kronstadt

Rückblick März 2022 - Internationale Germanistiktagung in Kronstadt

Die Germanistikabteilung der Philologischen Fakultät in Kronstadt veranstaltete in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der Germanisten Rumäniens (Zweigstelle Kronstadt) am 25. März 2022 ihre XXV. Internationale Tagung zum Thema "Alles Hirngespinste, oder was? Paradigmen des Wahnsinns in Kultur, Kunst, Literatur und Sprache". Aus objektiven Gründen hat die Tagung auch dieses Mal online stattgefunden. Interessante Vorträge durften die Teilnehmer und Teinehmerinnen sich anhören, das Thema weckte viel Interesse und war aktuell. Gefeiert wurde heuer die Jubiläumsausgabe der Internationalen Germanistiktagung. Gabi Mezei führte ein Gespräch mit Prof. Dr. Carmen E. Puchianu - Tagungsleiterin. Das Interview wurde am 1. April 2022 gesendet.

Foto: Privatarchiv C.E.Puchianu

2022-12-19
Rückblick Februar 2022 – Gespräch mit Unterstaatssekretär Thomas Șindilariu

Rückblick Februar 2022 – Gespräch mit Unterstaatssekretär Thomas Șindilariu

Mitte Februar 2022 wurde im Multikulturellen Zentrum der Kronstädter Transilvania-Universität eine dreisprachige Tafelausstellung - rumänisch, deutsch, englisch - aus Anlass des 300 Geburtstages des einzigen Gouverneurs siebenbürgisch-sächsischer Herkunft Samuel von Brukenthal eröffnet. Eingeladen wurden bedeutende Gäste aus dem In- und Ausland. Über die Biographie Brukenthals sprach Thomas Șindilariu, Unterstaatssekretär im Departement für Interethnische Beziehungen der Regierung Rumäniens. Gabi Mezei hat das folgende Gespräch aufgezeichnet.  Foto: Facebook Thomas Șindilariu

2022-12-15
Radio-Andacht mit Danielis Mare, evangelischer Stadtpfarrer in Zeiden und im Repser Ländchens

Radio-Andacht mit Danielis Mare, evangelischer Stadtpfarrer in Zeiden und im Repser Ländchens

Radio-Andacht mit Danielis Mare, evangelischer Stadtpfarrer in Zeiden und Pfarrer von Heldsdorf und des Repser Ländchens

2022-12-14
Rückblick Januar 2022 – Gespräch mit Radu Țuculescu

Rückblick Januar 2022 – Gespräch mit Radu Țuculescu

Eine magische Welt, die zwischen Komik und Dramatik pendelt und von der Realität geprägt ist, so beschrieb Anke Pfeifer den Roman von Radu Tuculescu in der literaturkritik.de . "Stalin, mit dem Spaten voran! ", "Metzgerei Kennedy" und "Die Frau aus Marzipan", es sind nur einige der Romane, die in den letzten Jahren erschienen sind. Der Prosaautor, Dramatiker, Übersetzer und Journalist, Radu Țuculescu ist einer der renommiertesten Romanautoren der 80er-Jahre-Generation. Im Laufe seiner Karriere wurde er mit zahlreichen nationalen Preisen ausgezeichnet und feiert seit 2007 echte Erfolge im Ausland. Seine Romane wurden in Frankreich, Italien, Deutschland, Österreich, der Tschechischen Republik, Ungarn und Serbien übersetzt. Seine Theaterstücke wurden auch ins Französische, Tschechische, Ungarische, Italienische, Englische und Hebräische übersetzt.
Hören Sie ein Gespräch mit Radu Țuculescu, eine Aufzeichnung aus Januar 2022. Die Fragen stellte Gabi Mezei.
Foto aus dem Privatarchiv : Radu Țuculescu

2022-12-14
Radio-Andacht mit Manuel Stübecke, Vikar in Deutschland

Radio-Andacht mit Manuel Stübecke, Vikar in Deutschland

Radio-Andacht mit Manuel Stübecke, Vikar an der evangelisch-lutherischen Landeskirche, Schaumburg-Lippe in Deutschland

2022-12-13
Radio-Andacht mit Dr. Hans-Bruno Fröhlich, Dechant und evangelischer Stadtpfarrer in Schäßburg

Radio-Andacht mit Dr. Hans-Bruno Fröhlich, Dechant und evangelischer Stadtpfarrer in Schäßburg

Radio-Andacht mit Dr. Hans-Bruno Fröhlich, evangelischer Stadtpfarrer und Dechant der Gemeinde Schäßburg

2022-12-12
Weihnachtsmarkt in Holzmengen/Hosman

Weihnachtsmarkt in Holzmengen/Hosman

Das Weihnachtsbrauchtum im deutschen Sprachraum ist weltweit bekannt. Im Advent, teils auch noch in den Tagen nach Weihnachten, wird vielerorts in Siebenbürgen ein Weihnachtsmarkt abgehalten. Eine Woche vor Weihnachten am 17. Dezember wird in Holzmengen/Hosman, Kreis Hermannstadt/Sibiu der Weihnachtsmarkt eröffnet. Für einen Nachmittag werden den Besuchern besondere Waren angeboten, etwa lokale Produkte, Kunsthandwerk, Weihnachtsdekoration und Lebensmittel. Man kann aber auch leckere Sachen essen und sich mit Freunden treffen. Über die Vorbereitungen für den Weihnachtsbasar sprach Gabi Mezei mit Ruth István, Referentin für Fachtourismus und Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung Kirchenburgen. Foto: Stiftung Kirchenburgen

2022-12-12
Radio-Andacht mit Hans Georg Junesch, evangelischer Pfarrer in Hermannstadt

Radio-Andacht mit Hans Georg Junesch, evangelischer Pfarrer in Hermannstadt

Radio-Andacht mit Hans Georg Junesch, Dechant des Kirchenbezirks und evangelischer Pfarrer in Hermannstadt

2021-03-01